Im Mai anno 2009 eröffnete eine neue Bühne in Berlin-Friedrichshagen
DEUTSCHES NATIONALTHEATER FRITZENHAGEN
Das einzige Theater Berlins mit Seeblick. Vor allem sollen hier Stücke mit etwas
weniger Aufwand als dem der Deutschen Oper aufgeführt werden. Die Haupt-
spielstätte mit 15 bis 25 Plätzen ist der Gründerzeit-Pavillon des Restaurants
WEISSE VILLA, direkt an der Spree gelegen, wo sie den Müggelsee verläßt.
Mario Ecard ist
von Herrn Generalintendant Peter Waschinsky
Operetten-Musik der Herren Strauß jun., Offenbach und Zeller !!!
Gespielt von Generalmusikdirektor Jan Jachmann auf dem Grammophon
Trotz der Intrigen der eifersüchtigen Königin der Nacht, eines verbohrten Kritikers,
sowie weiterer Neidlinge, vor allem des mißgünstigen Schicksals, versucht eine
verblichene Diva der Gruft des Vergessens zu entkommen und wieder ihre alte
Position im Reich der süßen Klänge zu behaupten. Leider jedoch...
Friedrichshagener Schirm:
„... höchst vergnügliche Bereicherung des Friedrichshagener Kulturlebens.“
Zuschauermeinungen:
„Begeistert ...Vielfalt der Verwandlung... herrliches Kabinettstückchen...“
„...künstlerisch hochkarätig... echt gelungener Abend...”
„...soviel herrliche Absurdität, Einmalig!...“
„...Stimme wunderbar, die Kostüme und Requisiten sehr originell...”